Das Projekt

Togo gehört zu den kleinsten Ländern Afrikas. Es befindet sich im Westen des Kontinents, zwischen dem Benin im Osten, Burkina Faso im Norden, Ghana im Westen und dem Golf von Guinea im Süden. Seit 1960 unabhängig, wurde es vorher ab 1884/85 von Deutschland und ab 1914 von Frankreich kolonisiert. Der Export des bodenschatzreichen Landes wird durch Zement und Phosphat geprägt, die Wirtschaft beruht aber größtenteils auf dem Anbau von Getreide, Kaffee und Baumwolle. Die Arbeitslosenquote bleibt dennoch hoch.


Ich werde in Kpalimé, der viertgrößten Stadt des Landes 15 km von der ghanaischen Grenze entfernt, am Lycée de Zomayi in Mathematik und Naturwissenschaft im Unterricht assistieren. Die Klassen sind zwischen 50 und 100 Schüler groß, wodurch Unterstützung nützlich ist. Am Nachmittag sind weitere Aktivitäten wie ein Deutschclub möglich, in denen ich meine eigenen Ideen einbringen kann.


Astovot organisiert nebenbei noch weitere Projekte, an denen ich auch teilnehmen kann. Dieses Jahr startet zum Beispiel das Umweltprojekt "Ein Schüler - ein Baum". Zum Ende des Aufenthalts werden außerdem alle Freiwilligen zusammen noch ein dreiwöchiges Work Camp als Abschluss organisieren.